Pigment-Druck eines Fotos der „Oberkasseler Madonna“ aus der Hamburger Kunsthalle – Plakat im Format DIN A3 mit Beiheft mit Erläuterungen zur Darstellung im Format DIN A4, Bonn-Oberkassel 2004.

Die in vielen Veröffentlichungen als „Adelmannsche Madonna“ bezeichnete Holzskulptur war nur ca. 1 Jahr lang im Besitz des ehemaligen Kölner Regierungspräsidenten. Als „Thronende Madonna mit Kind“ eines Kölnischen Meisters aus der Pfarrkirche St. Cäcilia in Oberkassel wird sie von der derzeitigen Besitzerin, der Hamburger Kunsthalle, benannt. Ihre Entstehungszeit soll um 1330 liegen.